Zulu lernen leicht gemacht :D

Freitag, 5. Oktober 2012

Gestern gabs dann doch keine Mall irgendwie, keine Ahnung, also hab ich nichts gemacht, aber es war okay, weil ich relativ spät erst angefangen habe zu lesen, weil ich ja auf meiner Seite herum gewerkelt habe und dann noch gefrühstückt und so und dann war das schon gleich was ganz anderes, als wenn ich um 8 Uhr schon das Lesen beginne, denn dann kommt lange nichts Neues. Ich hab mich auch zeitweise mal mit vor den Fernseher gesetzt, die sitzen da vor allem auch aus Mangel an Alternative, denn Bücher gibt es hier in dem Haus eher spärlich… Außerdem war es auch deutlich kühler und somit viel angenehmer, weil man nicht so müde wird. Ich hab also wieder ein bisschen „Sherlock Holmes“ gelesen, dann wieder ein bisschen Computer gespielt, und was gegessen. Ja okay, eigentlich hab ich gestern, wie die anderen Tage auch, nichts gemacht. Abends bin ich dann ins Internet, bis es dann abgespackt ist…

 

Aber egal, heute ist es nochmal kühler, es soll heute insgesamt nicht wärmer als 21°C hier werden, gestern waren es wenigstens noch so 26°C. Aber wie gestern schon gesagt, es ist angenehm :). Aber auch für heute ist nichts geplant. Meine Gastmum ist weg, um ihre Mutter zu besuchen. Sie meinte, dass sie so gegen 1 Uhr wieder da ist, aber das muss nichts heißen. Vorgestern hieß es auch, dass sie so zwischen 12 und 1 heimkommt, und dann war sie abends um 5 Uhr erst wieder da. Aber das macht auch nichts, weil ich mich sowieso eher alleine beschäftige, und ich hab da jetzt auch was gefunden für die nächste Zeit:

 

Ich habe heute nämlich tatsächlich angefangen ein bisschen Zulu zu lernen, und zwar hab ich eine Zulubibel genommen, die lag in meinem Zimmer, meine Gastmum ist ja Pastorin, und hab mir den Psalm 23 abgeschrieben. Auf die Idee bin ich gekommen, als ich diesen Psalm in der Kirche entdeckt habe. Dann wollte ich eigentlich das Deutsche aus meiner Bibel abschreiben, aber dann habe ich gemerkt, dass die Übersetzung doof war, also hab ich aus dem Gedächtnis die Lutherbibelstelle rekonstruiert, allerdings gibt es eine kleine Lücke, also falls jemand die Güte hätte, mir den kompletten Psalm in Lutherfassung zu schicken, wäre ich ihm oder ihr sehr verbunden! Also, ich hab das dann abgeschrieben und verglichen und tatsächlich sind mir ein paar Dinge aufgefallen.

 

Aber bevor ich die Bibelstelle komplett untersucht habe, hab ich mir erstmal Genesis 1,1 vorgenommen, denn das war echt einfach. Im Deutschen: „Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde.“ und auf Zulu: „Ekuqaleni uNkulunkulu wadala izulu nomhlaba.“. Da ich schon weiß, dass „izulu“ „Himmel“ heißt, war das der erste Anhaltspunkt. Wenn man dann ein bisschen weiter geguckt hat, sieht man, dass „uNkulunkulu“ in dem Text ganz oft vorkommt, daher hab ich angenommen, dass es „Gott“ bedeuten wird, auch hab ich das Wort in den Gottesdiensten schon sehr oft gehört. Im nächsten Vers geht es um die Erde, und das erste Wort ist „umhlaba“. Ich weiß, dass „u-„ das Begleiterwort ist, damit ergibt sich, dass „nomhlaba“ was mit „Erde“ zu tun hat. „No-„ ist dann das Verbindungswort „und“. Wie herum die beiden verbleibenden Worte gehören, bin ich mir nicht ganz sicher.

 

Und das ist auch die Schwierigkeit, die ich gerade noch habe, weil ich einfach noch nicht viele Wörter kenne. Aber ein Anfang ist es trotzdem! Je mehr Stellen man sich anguckt, desto mehr Zusammenhänge sieht man und desto mehr kann man dann daraus schließen. Es wird noch lange dauern, bis ich den kompletten Psalm 23 Wort für Wort erschlossen habe. Aber es ist zumindestens eine Aufgabe, an der ich arbeiten kann und es macht mir auch Spaß!

So sehen meine Aufzeichnungen zum Zululernen aus.
So sehen meine Aufzeichnungen zum Zululernen aus.

Naja, jetzt schreibe ich  ja gerade und danach mach ich vielleicht weiter, mal sehen, ich hab ja noch ein bisschen Zeit hier :). Wobei es jetzt auch schon Freitag ist und damit sind die Ferien auch schon beinahe an ihrem Ende angelangt. Wie ich das Wochenende verbringe weiß ich nicht, aber anscheinend hatte meine Gastmutter die Idee, dass ich zu Kenosis soll. Ich habe nämlich einen Anruf von Lena bekommen, die mir das mitgeteilt hat und dann aber gesagt hat, dass sie alle gar nicht da sind, weil sie heute zum Zelten in die Drakensberge fahren. Und leider haben sie auch keinen Platz mehr im Auto, sonst hätte ich mitfahren können. So könnte ich schon zu Kenosis und in Kristinas Haus wohnen, aber dann wäre ich halt allein. Ich hab keine Ahnung, was meine Gastmum sich da ausgedacht hat, ich mein, ja, sie hat mich gefragt, ob ich die Ferien nach Kenosis will, aber ich hab ich da gesagt, dass ich ja nicht weiß, ob die Freiwilligen dann da sind, weil sie sich Pläne für diese Woche überlegt haben, als ich vorletztes Wochenende bei ihnen war.

 

Ja, alles ein bisschen verwirrend. Da ich jetzt auch eine Beschäftigung für viele Stunden gefunden habe, stört es mich auch nicht, hier nichts Wirkliches zu tun zu haben. Es sind sowieso nur noch 2 ½ Tage, dann fängt die Arbeit wieder an und ich werde froh sein, über ein bisschen Ruhe danach :).
So, war jetzt ganz kurz mit meinem Gastbruder ein paar Chips kaufen, in einem Haus in der Nähe.

 

Als es so heiß war die letzten Tage, da meinte meine Gastmum, dass wir mal an den Strand fahren, wenn sie mal an einem Wochenende etwas Zeit hat. Weil ich dachte ja, dass ich mit der Creche da mal hinkomme, aber das ist illegal, weil die Regierung alle Ausflüge verboten hat, nachdem es viele Unfälle mit Schulkinderbussen gab, wo auch viel Kinder gestorben sind. Prinzipiell ein logischer Schritt, aber unsinnig, weil das Problem beim unsicheren Verkehr im Allgemeinen liegt, so wird nur die Folge und nicht die Ursache entfernt. Aber zum Beispiel meinte auch Kristina, die ja in einer Schule arbeitet, dass die auch nach dem Verbot, das gibt’s noch nicht so lange, mit ihrer Klasse auf einem Ausflug war, also irgendwie wird das anscheinend nicht so streng gesehen bei manchen. Aber wie auch immer, ich werde irgendwann mal an den Strand kommen!

 

Es gibt so viel, was ich noch zu erzählen habe, also Dinge, die mir hier aufgefallen sind, aber jetzt ist der Bericht schon wieder recht lang, also hab ich eine Liste gemacht, denn es sind jetzt keine Dinge, die temporär sind oder so, sondern eher so allgemeine Sachen über Südafrika und Südafrikaner. Also werde ich davon erzählen, wenn es sonst nichts gibt, damit ihr immer schön was zum Lesen habt :).

 

Es ist jetzt noch ein wenig Zeit verstrichen, und ich habe eine wundervolle Entdeckung gemacht :). Die Hündin der Familie hat Babys!! Das sind kleine hilflose Würmchen, die auf dem Boden robben und quietschen… Und als Koskona sie mir gezeigt hat, musste ich natürlich gleich meine Kamera holen… Oh, die sind einfach putzig! Und erst ein paar Tage alt. Also werden vermutlich auch noch ein paar Bilder folgen :). Ich habe nur zwei kleine Welpen vor der Hundehütte gesehen und zwei drinnen bei der Mutter, aber es sind, denk ich, schon noch mehr, die Mutter hat das nur ganz gut gemacht, dass sie die Babys sicher versteckt hat. So süüüüüß… ;).

Hundewürmchen... :)
Hundewürmchen... :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Juicer Review (Mittwoch, 17 April 2013 22:07)

    This is an excellent post! Thank you for sharing!